Immer ein Unikat: Vollholz-/Massivholzküchen

Natürliche Baumaterialien liegen im Trend.

So verarbeiten wir in der Schreinerei Langwieser auch naturbelassenes Holz. Dies hat auch gesundheitliche Vorteile: Es sorgt durch seine Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen, für ein gutes Raumklima, wirkt antibakteriell und zieht weniger Staub an als lackierte Möbel.

Nur pures Holz verströmt den typischen wohltuend-natürlichen Geruch, hat die authentische Farbgebung, Maserung und angenehme Haptik von echtem Holz. Wer sich ein echtes Stück Natur in seine Wohnung holen möchte, entscheidet sich für eine Vollholzküche!

Eine Vollholz- bzw. Massivküche garantiert ein langes Küchenleben und wird im Laufe der Jahre immer schöner. Aus diesem Grund erfreuen sich auch Küchen aus Altholz wachsender Beliebtheit. Das Material, das bei Altholzküchen zum Tragen kommt, bringt schon seine eigene Geschichte und ausdrucksvolle Patina mit. Verwendung findet zum Beispiel Eichenholz alter Blockhäuser oder altes Hafenholz.

Schauen Sie sich bei uns in der Ausstellung in Neustadt an der Donau gerne um: Entdecken Sie unsere Küchen aus Holz, die Holzmöbel und Sonderanfertigungen. 

Immer ein Unikat: Vollholz-/Massivholzküchen

Vollholzküchen

Was sind Vollholzküchen?

Der Definition nach verfügen Vollholzküchen über massive Holzkorpusse. Massiv bedeutet, dass alle Bestandteile außer der Rückwand und den Schubladenböden aus einer Holzart hergestellt wurden.

Die Hölzer dürfen nicht furniert sein. Rückwände und Schubladenböden müssen sperrholzfurniert sein.

Holz muss sehr lang gelagert und getrocknet werden, bevor es für die Herstellung von Massivholzküchen in Frage kommt. Hierfür werden dann Lamellen zugeschnitten, welche verleimt und in einer Presse fest miteinander verbunden werden.

Der lamellenmäßige Aufbau nimmt dem Holz seine natürliche Spannung, so dass es kaum arbeitet. Küchenmöbel aus einer durchgehenden aus dem Baumstamm gesägten Platte wären nicht praktikabel, weil sie sich zu stark verziehen würden.

nach oben